Der Kauf von Sexpuppen in der Pandemie ist voellig normal from sexdolls's blog

Wird als aesthetischer Leitfaden bei der Planung von Sexpuppen verwendet

Was wir in den letzten Monaten gesehen haben, ist definitiv eine Zunahme der Anzahl von Website-Klicks und Anfragen, es stehen Tausende von E-Mails zum Anzeigen zur Verfügung. In den letzten acht Wochen der Nachverfolgung haben wir festgestellt, dass die Anzahl der Websites um 35% gestiegen ist. Es wird erwartet, dass die Fähigkeit, eine typische TPE puppen in einen automatischen Roboter zu verwandeln, die Spielregeln ändert. Viele Leute, die in dieser Branche arbeiten, suchen nach virtuellen Freundinnen durch Videospiele und über Telefonanwendungen als Beispiele dafür, wie diese Sexpuppen aussehen.

Viele Männer haben die Idee virtueller Freundinnen ausgenutzt. Sie hatten ein Gespräch mit diesen intelligenten virtuellen Computerprogrammen und betrachteten sie als tatsächliche Beziehungen. Der größte Unterschied besteht darin, dass es in der virtuellen Welt keinen physischen Kontakt gibt. Mit Roboter-love dolls wird sich die Situation ändern. Wenn das Ziel ist zu lieben und zu gefallen, werden Roboter-Sexpuppen geliefert, wo diese virtuellen Apps nicht können.

Die Schöpfer dieser Puppen haben einen Zweck. Sie wollen den Einsamen Gesellschaft bringen. Diese Maschinen sind so konzipiert, dass sie die Lücke füllen, die entsteht, wenn eine Person nicht mehr regelmäßig die Berührung einer anderen Person spürt. Obwohl Berührung wichtig ist, hat die KI-Technologie das Potenzial, die Entwicklung der Branche zu fördern. Gespräche können diese Lücke auch schließen und den Menschen helfen, sich mit ihrem Unternehmen zufrieden zu fühlen. Glücklicherweise ist diese Technologie möglicherweise näher als man denkt.

Einige Leute erwähnten ihre Frauen und Freundinnen und verglichen sie mit der Geliebten der Lebensechte sexpuppen. Dazu gehört eine Sexpuppe für Roberto, die als ästhetischer Leitfaden bei der Planung der Proportionen des Roboters dienen kann. Sie trug ein Höschen mit Leopardenmuster und stand vor einer Wand, die mit Dolchen, montierten Jagdmessern und Knöcheln geschmückt war. Er schrieb: Wenn meine Sexpuppe bei Bedarf kochen, putzen und schrauben kann, werde ich mich nie wieder verabreden.

Wie steigt die Nachfrage? Auf den ersten Blick könnte man daher denken, dass die COVID-Pandemie tatsächlich alle zu einem Höhepunkt gebracht hat. Sexelfen sagen uns, dass Sex ein Teil unseres Lebens ist, ein Impuls, den wir nicht fördern oder unterdrücken können. Zu diesem Zeitpunkt ist der Anstieg der Einkäufe von Sexpuppen in der Pandemie-Ära völlig normal. Das einzige Problem, das auftritt, ist, dass die meisten Menschen Sexpuppe bekommen, selbst wenn sie verheiratet sind. Also, was hat den Riss in der Ehe verursacht? Nun, das ist schwer zu wissen, weil die Pandemie die Menschen nach Hause gebracht hat und die meisten Menschen mit ihren Partnern drinnen bleiben. Auf diese Weise streiten sich viele von ihnen jeden Tag, und selbst die Scheidungsrate in den Vereinigten Staaten ist leicht gestiegen.

Die Prüfer sind der Ansicht, dass die Einhaltung der Richtlinien zur Eindämmung von Viren schon immer eine Herausforderung war, aber die Kunden können es kaum erwarten. Sie benötigen mehr denn je Produkte. Begrenzen Sie den Genuss von Sex. Diese Puppen können auch Singles in Quarantäne helfen, die Einsamkeit loszuwerden, besonders jetzt, wo gesellschaftliche Zusammenkünfte ein Luxus sind und die Blockade viele Menschen gestresst und ängstlich macht. Seit er vor zwei Jahren sein Online-Geschäft aufgenommen hat, sind die Besuche auf der Website seines Unternehmens während der Pandemie um etwa 35% gestiegen.

http://tapme.tmigroup.in/tapmeforums/Topic.aspx?topicId=21721&forumId=1&siteid=0


Previous post     
     Next post
     Blog home

The Wall

No comments
You need to sign in to comment
Password protected photo
Password protected photo
Password protected photo